Denkpause: Vom Fach

Philosophicum im Ackermannshof (1. Stock, Salon)

Mit Christian Graf
. Philosophische Abendgespräche mit den Anwesenden

Es ist zweifellos vernünftig (und das Gegenteil unvernünftig, ja oft lächerlich), das Urteil einer Person vom Fach höher zu gewichten als unser eigenes, und zwar desto eher, je weniger wir selbst vom Fach sind. Doch es gibt Fälle, wo nicht klar ist, was "Vom-Fach-sein" genau bedeutet und vielleicht auch nicht, ob Fachkompetenz dort das ist, was wirklich zählt. Sollten wir die Erziehung unserer Kinder ganz in die Hände von Leuten vom Fach legen? Papis und Mamis sind ja selten vom Fach. Und was ist mit der Philosophie? Und was mit der Musik? Sind hier die Musiker oder vielmehr die Musikwissenschaftler die Leute vom Fach?

Der Titel «Denkpausen» steht für eine Reihe philosophischer Abendgespräche, in denen Christian Graf mit seinen Gästen über ein ausgewähltes Thema spricht. Denkpausen sind gedacht als schöpferische Pausen, in denen der selbstverständliche Gang des alltäglichen Denkens unterbrochen wird, damit ein erneuertes, neu erlerntes Denken an seine Stelle treten kann. Mit dem Denken ist immer wieder von vorne zu beginnen. Nur als anfängliches ist es im Vollbesitz seiner Kräfte. Wer nicht denkt, denkt nicht, was Denken, ausser dem Denken, noch alles vermag.
Einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist die Freude am Nachdenken und Diskutieren.

Leitung: Dr. Christian Graf (info@christian-graf.ch / 079 942 18 19)

Virtuell mitdiskutieren unter: www.christian-graf.ch/blog oder www.facebook.com/denkpausen/
{{trennlinie2::10::10::#cccccc::1}}

Eintritt: CHF 20.- / 13.-
 (Ausnahmen nach Absprache mit dem Gesprächsleiter möglich)

Zurück