Abschlussabend Death and Birth in My Life - Wohnzimmer-Version

Druckereihalle im Ackermannshof

Sharon_Hlengiwe_Projekt Mats Staub

Die Veranstaltung wird leider nicht stattfinden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Abschlussabend mit Mats Staub und weiteren Gesprächsgästen

Welche Todesfälle und welche Geburten haben mein Leben bislang verwandelt und geprägt? Wen habe ich empfangen und wen habe ich verloren und was ist dabei mit mir passiert?

Mats Staub lässt uns in seinem Langzeitprojekt Death and Birth in My Life Menschen erleben, die sich gegenseitig ihre eigenen Erfahrungen mit Leben und Sterben erzählen. Wir erhalten dabei nicht nur Einblick in intime Erlebnisse dieser Menschen, sondern sehen auch ihre Gesichter beim Zuhören und Mitfühlen. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit Erfahrungen von Geburt und Tod geht es Mats Staub um das Format des Gesprächs und die kollektive Rezeptionssituation. Er möchte mit seiner Arbeit einen Raum der Empathie, Teilhabe und Verbundenheit schaffen und die Anwesenden zugleich zum Sprechen über das eigene Erleben ermutigen. Nach zahlreichen Präsentationen in Theaterräumen (u.a. Kaserne Basel) und Museen kehrt das Projekt in einem neuen Format nach Basel zurück.  Nun sollen die Videoaufnahmen erstmals zuhause bei Menschen in einem intimen, nicht-institutionellen Rahmen gezeigt werden. Er sucht auf diese Wiese auch nach neuen Gesprächsräumen, die mit den Herausforderungen rund um Covid-19 zu vereinbaren sind.

An dieser grossen und abschliessenden Veranstaltung treffen die unterschiedlichen kleinen Zuschauergruppen der Wohnzimmer-Version von Death and Birth in My Life in einer grösseren Runde zusammen und können sich über ihre individuellen Erfahrungen und Erlebnisse mit diesem Projekt austauschen.

In Kooperation mit der Kaserne und dem Philosophicum Basel
{{trennlinie2::10::10::#cccccc::1}}
Eintritt: frei
Weitere Informationen: Mats Staub

Zurück